Page 59 - PAN_April2020
P. 59

POSITIVE NEBENEFFEKTE
VON CORONA
Die Krankheit Covid-19, Quarantäne, geschlossene Schulen, Geschäfte und Cafés sowie abgesagte Ver- anstaltungen - die Auswirkungen des Coronavirus haben unseren Alltag fest im Griff und sind drastisch für uns alle. Dennoch hat das Virus auch positive Begleiterscheinungen.
Zunächst einmal sei das Homeoffice ge- nannt - Aufstehen, in der heimischen Küche einen Kaffee trinken und im Py- jama mit der Arbeit beginnen. Das enge Kostüm oder der unbequeme Anzug entfallen, ebenso der Stau auf dem Weg zur Arbeit oder die maßlos überfüllte Straßenbahn sowie der Lärm im Groß- raumbüro. Und einigen tut vielleicht auch mal die Pause vom Chef oder den Arbeitskollegen ganz gut, wenn auch nur als räumliche Distanz. Um auch von zuhause aus wirklich effizient arbeiten zu können, bedarf es neben der rich- tigen Software auf dem Laptop oder Heimrechner, guten Kaffee und war- men Socken dann nur noch ein ruhiges Plätzchen in den eigenen vier Wänden.
Die aktuelle Situation hat nicht nur di- rekte Auswirkungen auf uns Menschen, sondern auch auf die Umwelt: Die kann endlich mal wieder ein wenig aufatmen. Wie die Medien berichten, sind in Chi- na bereits jetzt die Treibhausgasemis- sionen gesunken und die Luftqualität nimmt zu. Das wird wohl erst die Spit- ze des Eisbergs sein, denn immer mehr Fluggesellschaften streichen Flüge und immer mehr Länder machen ihre Gren- zen dicht, was weltweit für positive Ef- fekte für die Umwelt sorgen wird. Auch wenn das gute Nachrichten während der Corona-Krise sind, ist es dennoch wohl nur eine Verschnaufpause für die Umwelt und wird nicht nachhaltig sein. Nachhaltig und wertschätzender vielleicht aber dennoch in den Köpfen der Menschen im Umgang mit unserer Erde. Denn diese Ausnahmesituation zeigt ganz gut, was alles möglich ist, wenn jeder einen kleinen Anteil leistet.
Ist es außerdem nicht schön zu sehen, dass viele Menschen etwas so Grundle- gendes wie Händewaschen und wie es
richtig geht neu erlernen? Denn für eini- ge Menschen ist dies immer noch keine Selbstverständlichkeit. Umso schöner, dass der Facebook- und Instagram- Feed vor Hinweisen zum richtigen Hän- dewaschen nur so überquillt. Hände- waschen - mehrmals am Tag zwischen 20 und 30 Sekunden lang - hilft nicht nur dabei, das Coronavirus in Schach zu halten. Auch andere Erkrankungen wie der verhasste Schnupfen oder die auch sehr gefährliche Grippe können so ein- gedämmt werden.
Trotz Isolation - das Coronavirus bringt uns einander näher. Zwar wird Abstand zu sozialen Kontakten geraten, dennoch wachsen wir besonders in Krisenzeiten zusammen. Die Menschen telefonieren oder skypen nun wieder häufiger mit- einander. Auch die Nachbarschaftshil- fe erlebt einen Boom. Wer sich Sorgen um die eigene Gesundheit macht und sich nicht mehr vor die Tür traut, kann vielerorts auf seine Nachbarn zählen. Sie bieten an, Einkäufe oder andere Be- sorgungen zu erledigen oder helfen bei
der Kinderbetreuung. Viele Menschen erleben durch das Coronavirus vor al- lem eins: Entschleunigung im Alltag. Sie verbringen mehr Zeit zu Hause, statt in Fußballstadien oder auf Konzerten. Weniger Termine bedeuten auch weni- ger Stress. So bleibt mehr Zeit für längst vergessene Aufgaben, wie die Steuerer- klärung oder der Frühjahrsputz. Die Fu- gen im Badezimmer haben schon lange keine Scheuermilch mehr gesehen, das Flusensieb in der Waschmaschine ist euch nur von der Bedienungsanleitung bekannt und die Pf lanzen führen einen ewig währenden Überlebenskampf in alter Erde? Nun ist die Zeit gekommen, all die kleinen und großen Aufgaben zu Hause in Angriff zu nehmen. Natür- lich ist es aber auch völlig legitim, die neue freie Zeit mit Serien oder ein paar Büchern oder Magazinen zu verbrin- gen. Hier eine kurze Werbung in eige- ner Sache für die Magazine aus unse- rem Verlag. Unsere Printprodukte Pan, Platzhirsch und My Local Wedding-Gui- de bieten so einigen Lesestoff. Zeit für Slow Media.
59
TEXT: LAURA JANINE IDEM
 Social























































































   57   58   59   60   61